Das Coronavirus (SARS-CoV-2) ist weiter auf dem Vormarsch. Auf der Seite des Bundesgesundheitsministerium findet man folgende Informationen zum Virus: Welche Krankheitssymtome gibt es? Die Krankheitsverläufe variieren stark von Person zu Person. Eine Infektion mit SARS-CoV-2 kann zu Krankheitszeichen wie trockenem Husten, Fieber, Schnupfen und Abgeschlagenheit führen. Auch über Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Schüttelfrost wurde berichtet. Einige Betroffene leiden an Übelkeit und Durchfall. Wie wird das Coronavirus übertragen? Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch-zu-Mensch über die Schleimhäute geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie die Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden. Es wurden auch Fälle bekannt, in denen sich Personen bei Betroffenen angesteckt haben, die nur leichte oder unspezifische Krankheitszeichen gezeigt hatten. Wie kann man sich schützen? Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegserkrankungen schützen eine gute Handhygiene, richtiges Husten und Niesen sowie Abstand zu Erkrankten halten auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle angeraten. Auch auf Händeschütteln sollte verzichtet werden. Generell sollten Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Für weitere Informationen und tägliche Updates besuchen Sie bitte die Seiten der Stadt Mannheim und des Robert-Koch-Instituts.


www.mannheim.de/corona


www.rki.de

Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht wünschen, dann deaktivieren sie die Annahme von Cookies in ihrem Internetbrowser

Ja, ich bin einverstanden